Die Akte Basketball: Drucken
BWD News
Sonntag, den 03. Mai 2015 um 14:55 Uhr

 

ProfiBasketball in Deutschland!

Wo geht es hin... Basketball?!Was geht grade wieder im ProfiBasketball und in der BekoBBL ab? Hat es ein Herr Pommer schon geahnt und wechselt auch aus diesen Gründen? Die Basketballer aus Trier (TBB) haben in dieser Saison Insolvenz angemeldet, konnten aber den Spielbetrieb noch beenden. Nun ziehen sich die Artland Dragons Quakenbrück wegen Standortnachteilen aus der BekoBBL und dem Profispielbetrieb zurück. So gut funktioniert das "Event" der Basketballbundesliga dann wohl doch nicht oder es wird einfach zu viel von den Teams erwartet…


Es sollen immer schöne und große Hallen mit bester Sicht von allen Seiten her. So geht mancher Orts einiges Geld dafür drauf, ohne dass der Fan davon etwas hätte, denn nicht jede schicke Halle wird richtig gefüllt oder kann es in Sachen Stimmung mit den alten Gegebenheiten aufnehmen. So konnte man es in Düsseldorf beim Eishockey der DEG und dem ISS-Dome selbst erleben. Kleine aber sportlich top aufgestelte Vereine haben es da schwer. So mussten sich schon richtige und die ersten Drachen oft beugen.

Die Dragons Rhöndorf waren sportlich immer erfolgreich unterwegs und haben auch die BasketballBundesliga damals mehr als nur bunter gemacht. Die Anforderungen an alles andere als das Sportliche stiegen immer mehr und so zog man sich freiwillig in die zweite Liga zurück. Lizenzen, die Rhöndorf so nicht erhalten konnte, ermöglichten u.A. den Start der Skyliners in Frankfurt. Doch die Anforderungen stiegen und stiegen und so spielen die Rhöndorfer nur noch ProB. Hier macht man noch immer die Halle voll, spielt gut in der Liga mit, kann aber PlayOffs nicht so richtig. Schade, dass es hier nicht oben weitergehen durfte!

Arbeiten am KorbDie ProA Angelegenheit in Sachen Paderborn und Spielwertung plus Punktabzug ist weiterhin offen. Sportlich wäre Paderborn nicht in die ProB abgestiegen, was da noch geregelt werden kann, ist weiterhin noch offen. Das durch ein ZwangsUpdate verursachte Problem sollte aber - aus unserer Sicht - nicht mit Spielwertung gegen Paderborn und einer Zusatzstrafe belegt werden

Wir konnten in Düsselorf in den letzten Jahren mit den GIANTS u.a. zwei Insolvenzen, zwei sportliche Abstiege aus der BBL, eine WildCard, einen sportlichen Aufstieg, finanzielles Missmanagement und die Verweigerung der Lizenz für die BekoBBL & die ProA erleben (hier findet ihr mehr dazu). Alles nicht schön und es zeigt deutlich dass es dem ProfiBasketball nicht wirklich gut geht. Anders als im Fußball müssen kleine Teams einfach zu viel zu schnell erfüllen. Warum gab es denn so oft keinen Aufstieg in das Basketballoberhaus, während ein St. Pauli im Fußball schon oft eine Spaßbremse für Große Vereine sein durfte? Spielen in der BBL demnächst nur noch sechs Vereine? Ist das das angestrebte Ziel einer starken deutschen Liga? Wohl eher nicht.

Bleibt zu hoffen, dass wir in Deutschland den richtigen Mittelweg finden und diesen auch alle gemeinsam in allen Ligen bestreiten werden. Wir lieben Basketball und wollen ihn einfach genießen können! Wir hoffen auf eine gute Zukunft für den ProfiBasketball in Deutschland und grade speziell für Quakenbrück, Trier und Paderborn.

 

Lionel am Boden

 

 
IMPRESSUM
Copyright © 2009-2017 BadWizardsDüsseldorf