Basketball... Drucken
BWD News
Mittwoch, den 02. Oktober 2013 um 18:45 Uhr

 

ging wieder los!

Turm der Cheerleader aus Rhöndorf (Sensationals aus Düsseldorf gesucht)Letztes Wochenende ging es in einigen Basketball-Ligen wieder los und wir hatten gleich an zwei Spielorten Augenzeugen vor Ort. So können wir euch kurze Berichte zu den Dragons (ProB) und dem GIANTS e.V. (1. RL) bieten. Leider starteten beide Teams mit einer Niederlage in die jeweilige Saison. So bleibt es zu hoffen, dass wirklich gilt, dass jeder Anfang schwer ist. Die Teams müssen sich halt noch finden. Wie es genau lief, könnt ihr im Folgenden noch etwas genauer lesen...

 

Düsseldorf (TheHalfWizard Magdalene):

In Düsseldorf waren es eher die mitgereisten Elephants Fans, die mit ihren mitgereisten Trommlern die Halle des Comenius Gymnasium zum Beben brachten. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes, aber nicht wirklich gutes Spiel, mit vielen Fehlwürfen und Ballverlusten auf beiden Seiten. Auch das zweite Viertel war durch Fehler und Unkonzentriertheit sowohl bei den Giants, also auch bei den Elephants gekennzeichnet, sogar die Freiwurfquote lag gefühlt bei maximal 30% und die kleinliche und stellenweise merkwürdige Linie der Schiedsrichter trug ihr übriges dazu, dass so recht kein Spielfluss zustande kommen wollte.

 

GIANTS kämpfen um den Ball (Basketball in Düsseldorf)In der zweiten HZ fanden die Grevenbroicher deutlich besser ins Spiel, zu der schlechten Trefferquote und den Ballverlusten der Giants gesellten sich noch Schwierigkeiten bei den Rebounds, sodass die Elephants recht bald deutlich in Führung gingen und diese immer weiter ausbauten. Dieses führte bei den jungen Spielern der Giants zu noch mehr Verunsicherung und über weite Teile der zweiten HZ lief bei ihnen nicht wirklich viel zusammen. Die deutliche Niederlage gegen das deutlich cleverer agierende Team war daher auch durch den teilweise aufblitzenden Kampfgeist nicht mehr abzuwenden.

 

Insgesamt scheint es nach dem ersten Saisonspiel als müssten sich die Giants in allen Bereichen deutlich steigern, um nicht im Tabellenkeller festzustecken. Vor allem muss ein ballsicherer Point Guard her und die Trefferquote muss deutlich gesteigert werden.

 

Rhöndorf (BadWizards):

Ein Dragon fliegt zum Korb (Basketball gesehen von Düsseldorf)Auch in Rhöndorf sollte es eine Niederlage geben. Das zweite Team der Fraport Skyliners ist gleich mit vier Spielern mit Doppellizenz (BBL/ProB) aufgelaufen. Für Rhöndorf stand endlich wieder Fabian Thülig auf dem Feld. Die Stimmung im DragonDome war gut und das Spiel immer mitreissend. In der ersten Halbzeit blieb Rhöndorf unter den eigenen Möglichkeiten. Man erkannte teilweise die einzelne Klasse, ein richtiges Zusammenspiel gab es aber nicht zu sehen. Frankfurt nutzte stets erfolgreich seine Größenvorteile, doch selbst da war es ein ständig mit Leidenschaft geführtes Spiel.

 

In der zweiten HZ wurde der Kampfgeist der Drachen geweckt, man kämpfte noch deutlicher um die Bälle und auch die Bank feuerte die eigene Defense lautstark an. Es machte echt Spaß und diese HZ ging dann auch an die Rhöndorfer, die am Ende jedoch mit -8 verloren. Die erste HZ war einfach deutlich zu schlecht. Die zweite HZ machte dagegen wieder Mut.

 

Die Dragons werden diese Saison deutlich mehr kämpfen müssen, als wir es die letzten Jahre gewohnt waren. Das Potential ist aber da, es muss nur wirklich konsequent gefördert, entwickelt und dann genutzt werden.

 

CheerleaderShow (Keine Sensationals für Basketball in Düsseldorf)

 
IMPRESSUM
Copyright © 2009-2017 BadWizardsDüsseldorf